Motion-Design

Schärfen Sie Ihre Unternehmenskommunkation

Warum wir Filme fühlen

 …hat uns bereits 1998 ein Experiment zur Einheit von Körper und Wahrnehmung gezeigt: Im Rahmen der Studie legten die Teilnehmer ihre linke Hand auf den Tisch vor sich. Die Studienleiter deckten diese mit einem Sichtschutz ab und platzierten eine Gummihand daneben. Im Anschluss wurden die Hände gekitzelt. Das kuriose Ergebnis: Die Probanden verspürten die Berührung nicht in ihren echten Händen, sondern in den Gummihänden. Weil sie nur die unechte Hand sehen konnten, wurde diese vom Bewusstsein in ihre Körperwahrnehmung integriert.

Das Experiment zeigt, was Filme mit uns machen: Während wir einen spannenden Film konsumieren, synchronisiert unser Gehirn die eigene körperliche Befindlichkeit mit den visuellen Impulsen und lässt uns in eine andere Welt eintauchen.

Kein anderes Medium eignet sich daher so gut für Storytelling wie das Bewegtbild. Auch Unternehmen können das Format nutzen und eine emotionale Bindung zum Zuschauer aufbauen.

Um das Potenzial des Films voll zu entfalten, sollte er idealerweise Teil eines Transmedialen Storytellings werden: Das Video erzählt eine Geschichte und diese muss sich wie ein roter Faden durch die gesamte Kommunikationsstrategie ziehen. Das Video sollte zudem auf sämtlichen Kanälen zu finden sein – von bezahlten Medien über die eigene Website und Social Media Plattformen bis hin zum Kundennewsletter.

Welche Kraft Filme besitzen ist unumstritten. Kein Wunder also, dass YouTube derzeit nach Google die meist genutzte Suchmaschine der Welt ist. Dazu kommt, dass Videos ca. 50-mal häufiger auf der ersten Google-Seite landen als andere Formate. 

YEH

Interne Kommunikation

Grundvoraussetzung für zufriedene Mitarbeiter sind Transparenz und regelmäßige Infos über firmeninterne Vorgänge. Dabei ist wichtig, dass moderne Kommunikationswege gewählt werden. So kann die Führungsebene eines Unternehmens sich in kurzen Filmen authentisch an seine Mitarbeiter richten und sie mit aktuellen Infos versorgen. Das schafft Nähe und ist emotional.

Employer Branding

Recruitingfilme können als emotionale Eisbrecher eingesetzt werden, um potenzielle Bewerber anzusprechen. Ob Kollegen, die vom Arbeitsalltag berichten, der Showcase-Film, der beim Betriebsausflug gedreht wurde oder Jobstories, in denen die Mitarbeiter bei der Arbeit dargestellt werden: Es gibt viele Wege, zu begeistern…

Produktvideo

Hier steht das Produkt im Mittelpunkt. Was kann das Produkt? Wie funktioniert es? und Wo liegt sein Nutzen? 

mehr
Nach oben