Websites für Unternehmen: Warum TYPO3?

TYPO3 gehört zu den führenden Systemen im Bereich Content Management-Systeme für Unternehmen. Die offene Struktur, ein umfassendes Rechtemanagement und ein Höchstmaß an Flexibilität machen TYPO3 gleichermaßen zur bevorzugten Wahl von mittelständischen Unternehmen, großen Verbänden und weltweit agierenden Konzernen. Selbst Bund und Länder setzen bei Online Projekten verstärkt auf die Stärken von Open Source.

Folgende Lösungen lassen sich auf Basis von TYPO3 realisieren: 

  • TYPO3 Extensions
  • Webshop / E-Commerce mit TYPO3
  • Drittsoftware-Integrationen (CRM, SAP, Navision, etc.)
  • Kunden- und Partnerportale
  • Social Newsrooms

TYPO3 Feature Check

  • Multidomainfähigkeit

    Bereits in der Grundversion Verwaltung mehrsprachiger Seiten möglich

  • Benutzerverwaltung, Rechtemanagement

    Weitreichende Funktion zur Authentifizierung und Rechteverwaltung. (einzelne Seiten, Bereiche und Inhalte können für Redakteure sehr granular vergeben werden. 

  • Versionsmanagement

    TYPO3 bietet sehr umfangreiche Möglichkeiten zur Versionierung von Inhalten und Seiten an.

  • Administration

    Umfangreiches, intuitiv bedienbares Backend.

  • Social Media-Funktionen

    Viele Erweiterungen für Blog, Web 2.0, Facebook Twitter und Co. Erhältlich

  • Sicherheit

    TYPO3-Association sichert als offizielle Instanz ein professionelles und schnelles Reagieren auf Sicherheitsmängel und Fehler garantiert.

  • Entwicklung

    TYPO3-Association sichert Qualität bei der Weiterentwicklung des TYPO3-Kerns und den Austausch zur Entwicklergemeinschaft.

  • Sonstiges

    Eigene Programmiersprache Typoscript, Nicht ohne Kenntnisse oder externe Hilfe erweiterbar

  • Geeignet für

    Sowohl für große Webprojekte als auch für kleinere Seiten im professionellen Umfeld

TYPO3 Enterprise-Funktionen für Ihr Unternehmen

Die Möglichkeit, das System an bestehende Softwarelösungen nahezu nahtlos anzubinden ist nur ein Grund warum TYPO3 die beste Wahl für mittlere und große Unternehmen ist. TYPO3 stellt schon von Haus aus eine Vielzahl von Schnittstellen und Erweiterungsmöglichkeiten zur Verfügung. Aber schon in der Grundversion bietet das System wichtige Features, die für anspruchsvollere Workflows und Seitenpflege benötigt wird.

Mehrsprachigkeit und Lokalisierung

Das Anlegen von mehrsprachigem Inhalt ist mit TYPO3 ein Kinderspiel. Über komfortable Eingabefelder können Mitarbeiter direkt im Backend neue Sprachfassungen einarbeiten. Mit der Übersetzungsübersicht - dem "Localization Overview" - bekommen Mitarbeiter einen schnellen Überblick über vorhandene oder fehlende Übersetzungen. Wenn der Übersetzungsaufwand höher ist, befüllt ein Importtool die anderssprachigen Seiten mit einer von Ihnen oder einem Übersetzungsdienst angefertigten Übersetzung auch automatisch.

Rechte und Aufgaben

Mit TYPO3 lassen sich einfach Rollen vergeben, Prosesse abbilden und Recht und Bearbeitungsrechte zuordnen. Das Feature "Workspaces" legt verschiedene Arbeitsumgebungen für die Mitarbeiter fest. So kann man Autoren und Redakteuren genaue Arbeitsumgebungen im TYPO3-Backend zuweisen. Chefredakteure oder Lektoren können Änderungen der Redakteure prüfen, freigeben und Live stellen - oder eine Überarbeitung beauftragen.

Zentrale Verwaltung von digitalen Dateien

Mit dem Digital Asset Management-System (DAM) von TYPO3 haben Sie alle auslieferungsfähigen digitalen Inhalte Ihrer Website an einem zentralen Ort gespeichert. DAM bietet ein umfangreiches Archivierungssystem zum Verwalten und Indexieren von Bildern, Dokumenten und Videos. 

Anbindung an Fremdsysteme und Datenbanken

TYPO3 arbeitet mit einem sogenannten Database Abstraction Layer (DBAL). Diese managt alle Abfragen aus und in MySQL-Datenbanken. Mit Hilfe der Extension-API kann TYPO3 so mit Drittsystemen verbunden werden.

Nach oben